Staufen Lauf – Datenschutzerklärung

Speicherung und Veröffentlichung persönlicher Daten

Der SCK benötigt zur Organisation und Durchführung der Veranstaltung persönliche Daten der Teilnehmerinnen / Teilnehmer für Benachrichtigungen, Rückfragen, Einteilung in Altersklassen, Zuordnung von Startnummern etc..
Dies sind: Name, Vorname, Mail-Adresse, eine Notfall-Telefonnummer, Geschlecht und Geburtsdatum, Verein oder Laufgruppe, ggf. Wohnort.

Ein Teil dieser Daten wird nach der Veranstaltung in Form von Ergebnislisten, ggf. auch als Urkunden veröffentlicht.
Diese Daten sind: Name und Vorname, Verein oder Laufgruppe bez. Wohnort, Geschlecht (ergibt sich aus der jeweiligen Wertung). Weitere, im Laufe des Wettbewerbs entstehende Daten wie Laufzeit, Rang, Altersklassen-Rang werden ebenfalls veröffentlicht.

Sofern Ergebnislisten und Urkunden publiziert werden, bleiben die darin enthaltenen persönlichen Daten bestehen und werden nicht gelöscht. Alle anderen Daten, deren Zweck in der Organisation des Wettbewerbs begründet ist, werden spätestens 3 Monate nach dem Wettbewerb gelöscht.
Dies sind: Mail-Adresse, Geburtsdatum, Notfall-Rufnummer.
Keine der hier genannten Daten werden an Dritte weitergebeben.
Die Ergebnislisten und ggf. auch die Urkunden sind öffentlich über das Internet zugänglich, so dass Dritte sie abrufen können.

Bilder

Bilder der Veranstaltung, die publiziert werden, werden ebenfalls unbegrenzt im jeweiligen Medium gespeichert.

Medien

Ergebnislisten, Urkunden und Bilder werden im Webauftritt des SCK gespeichert.
Berichte über die Veranstaltung mit Nennung von Teilnehmerinnen / Teilnehmern (im Umfang der Daten auf der Ergebnisliste) sowie Bilder werden in der Vereinszeitschrift der SCK publiziert und sind damit ebenfalls über das Internet einsehbar.

Einverständniserklärung

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklärt sich die Sportlerin / der Sportler damit einverstanden, dass Bilder der Veranstaltung und ihres zeitlichen Umfelds (gleicher Tag, z.B.: vor dem Start und nach dem Zieleinlauf) im Internet und in der Vereinszeitschrift veröffentlicht werden und dass die dauerhaft veröffentlichten Daten (Ergebnislisten, ggf. Urkunden) nicht gelöscht werden.